Spielerisch Neukunden gewinnen

Hinweis: Am Ende dieses Artikels befindet sich ein Link zum Glücksrad Chat-Dialog.

Mit Messebesuchern ins Gespräch kommen

Ein Messestand ist für eine Unternehmung eine grosse Investition, sowohl budget- als auch zeittechnisch. Damit sich der Aufwand auch lohnt, muss die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher auf sich gezogen werden. Es gilt, das Interesse zu wecken und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Messebesucher erwarten ein besonderes Flair und Erlebnisfaktoren. Infotainment heisst hier das Stichwort.

Aufmerksamkeit generieren mit digitalem Glücksrad

Wer auffällt, spricht Menschen an und erzeugt Interesse. Das haben auch wir uns bei Scoutsss gesagt und uns nach einer guten Idee für unseren Auftritt im Innovation Lab an der Swissbau — der grössten Schweizer Baumesse — umgeschaut. Wir haben uns dann dafür entschieden, das altbewährte Glücksrad in der virtuellen Welt neu zu inszenieren.

Als Aufmerksamkeitswecker haben wir ein zwei Meter hohes Roll-up eingesetzt. Dieses zeigte ein überdimensionales Smartphone sowie ein zu gewinnendes Schutzengeli-Praliné der Confiserie Bachmann. Via QR-Code erreichten die Messebesucher über ihr Smartphone direkt den Chat-Dialog mit dem digitalen Glücksrad.

Mit Chat-Dialogen Besucher-Daten & Newsletter-Abos sammeln

Im Chat-Dialog wurden die Messebesucher zuerst von Melanie — einer digitalen Assistentin — begrüsst und nach ihrem Namen gefragt. Im weiteren Chat-Verlauf hatten sie die Möglichkeit, auf das virtuelle Glücksrad zu tippen und sich ein Schutzengeli-Praliné zu sichern.

Als nächstes konnten die Besucher direkt im Chat-Dialog die E-Mail-Adresse angeben und weitere Informationen per Email erhalten sowie den Scoutsss Newsletter abonnieren. Und auch die Verlinkung via LinkedIn wurde von Melanie im Dialog nicht vergessen.

Das im Chat-Dialog eingesetzte Glücksrad lässt sich sehr individuell gestalten, sowohl in Bezug auf das Design, als auch die zu gewinnenden Preise und die Trefferwahrscheinlichkeit.

In Kontakt kommen und bleiben

Das virtuelle Glücksrad hat genau die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, die wir uns erhofft haben. Entsprechend ist bereits geplant, den Glücksrad-Dialog bei weiteren Messen einzusetzen.

Die Aufforderung an die Messebesuchenden, ihr Glück im Spiel zu versuchen, ist ein guter Einstieg, um mit diesen ins Gespräch zu kommen.

Und die meisten zückten auch unverzüglich ihr Smartphone, scannten den QR-Code und starteten den Chat-Dialog. Vielfach entstanden bereits beim Durchklicken spannende Gespräche. Dank den gewonnenen Kontaktdaten können diese Gespräche jederzeit in der digitalen Welt wieder aufgenommen und weitergeführt werden.

Wann ist denn bei dir die nächste Messe oder Veranstaltung angesagt, wo du spielerisch mit den Besuchern in Kontakt treten möchtest…?


Hier geht’s zum Glücksrad-Chat. Leider sind alle Schutzengeli-Pralinés bereits verlost und aufgegessen …

Folgen:
Teilen: