Wie geht es deinem Team?

5 Online-Tools zur Messung der Stimmung bei den Mitarbeitenden

Jeder guten Führungskraft ist es ein Anliegen, die Befindlichkeiten und Bedürfnisse der Mitarbeitenden in der Unternehmung, resp. im eigenen Team zu kennen. So lassen sich durch gezielte Massnahmen der Teamgeist, die Verbundenheit mit der Unternehmung und dadurch auch die Motivation jedes einzelnen stärken. Denn wir alle wissen: Zufriedene Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg! 

Und wie steht es um deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Kennst du deren Bedürfnisse und Wünsche, Ängste und Bedenken aber auch Ideen und Vorschläge, damit das Team als Ganzes noch erfolgreicher werden kann…? 

In den folgenden Ausführungen stellen wir dir 5 Online-Tools vor, mit denen du jederzeit ganz einfach den Puls deiner Mitarbeiter fühlen kannst!

Die 5 Online-Tools

Die Basis jedes dieser Instrumente bildet ein Online-Chat-Dialog. Aufgerufen wird der Dialog vom Mitarbeitenden über einen Web-Link. Die Resultate sind umso spannender und aussagekräftiger, wenn die entsprechenden Tools regelmässig eingesetzt werden, je nach Tool und Situation von täglich bis quartalsweise. Auf Wunsch bleiben die Mitarbeiter auch anonym.

Mitarbeiter Puls – wöchentlich

Mit dem Tool ‘Mitarbeiter Puls’ erfasst du die Befindlichkeit der einzelnen Mitarbeitenden auf einer Skala von 0 – 10. Zudem erfährst du die Hintergründe zu den entsprechenden Befindlichkeiten. Der Dialog kommt direkt auf den Punkt und kann in weniger als 1 Minute von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeklickt werden.

https://pulse.scoutsss.com/7794C3

Stimmungsindikator – nach Bedarf

Das Tool ‘Stimmungsindikator’ wird in Krisensituationen eingesetzt und inhaltlich auf die entsprechenden Gegebenheiten angepasst. Im folgenden Beispiel siehst du, wie das Tool bei der aktuellen Coronakrise eingesetzt werden kann:

https://moodindicator.scoutsss.com/050974

Home-Office Feedback – täglich

Das Tool ‘Home-Office Feedback’ stellt sicher, dass Mitarbeitende im Home-Office nach wie vor eng ins Team eingebunden sind. Es hilft, das Team zu koordinieren aber auch möglicher Frustration, Fokusverlust und Isolation vorzubeugen.

https://homeoffice.scoutsss.com/5B4975

Mitarbeiter eNPS – pro Quartal

Beim Tool ‘Mitarbeiter eNPS’ – dem elektronischen Net Promotor Score für Mitarbeitende – wird mit ein paar Klicks erfasst, wie verbunden sich der Mitarbeiter mit der Unternehmung fühlt und was diese aus Mitarbeitersicht besser machen könnte. Ein positiver eNPS erleichtert die zukünftige Mitarbeitersuche.

https://enps.scoutsss.com/BA3EDF

Feedback Loop – wenn’s passt

Der Chat-Dialog ‘Feedback Loop’ ist sehr allgemein gehalten und kann in vielen unterschiedlichen Situationen und Bereichen eingesetzt werden. Es geht hier darum, den Input eines Mitarbeiters zu einer Situation oder einem Vorkommnis zu erfassen. Dieser kann zum Beispiel einer internen Mitteilung angefügt werden. 

https://feedback.scoutsss.com/071E0C

Individualisierung der einzelnen Chat-Dialoge

Selbstverständlich lassen sich alle 5 Online-Tools inhaltlich an die Bedürfnisse der jeweiligen Firma anpassen. So können beispielsweise auch Video-Botschaften – etwa vom CEO zur Begrüssung (siehe dazu auch den unten abgebildeten Use Case) – integriert werden. Zudem kann der Mitarbeitende je nach Fall wählen, ob er die Befragung mit seinem Namen oder anonym durchführen möchte. Enthält eine Befragung anonymisierte Antworten, so erfolgt die Auswertung nicht durch die Firma selbst sondern über Scoutsss.

Die obigen Beispiel-Chats sind in deutscher und englischer Sprache erstellt. Es ist ein Leichtes, die einzelnen Chat-Dialoge durch zusätzliche Sprachversionen zu erweitern. Auch macht’s die Distribution einfacher, weil der Dialog aufgrund eines URL-Links, aber auch via QR-Code gestartet wird.

Dem Vertrauensvorschuss gerecht werden

Eine Mitarbeiterbefragung – egal in welcher Form oder in welchem Umfang – zielt grundsätzlich immer darauf ab, die Mitarbeiterbedürfnisse zu erheben, die Mitarbeitermotivation zu steigern, sowie Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen (Frühwarnsystem).

Uns allen ist klar, dass eine langfristig erfolgreiche Implementierung der in diesem Artikel beschriebenen Tools nur möglich ist, wenn Worten auch Taten folgen! 
Die Mitarbeitenden haben ehrlich geantwortet. Sie verdienen es auch, umfassend über die Resultate und die abgeleiteten Massnahmen informiert zu werden. Nur wenn der Mitarbeitererhebung auch zielgerichtete Taten folgen, wirkt ein Befragungstool auch wirklich als Motivationstool. Ist dem nicht so, fühlen sich die Befragten nicht ernst genommen und die Motivation fährt erst recht in den Keller.

Use Case Volvo Trucks Schweiz

Volvo Trucks Schweiz hat im Rahmen der Coronakrise das Scoutsss-Tool ‘Stimmungs-Indikator’ eingesetzt, um die Stimmung und die Bedürfnisse aller Mitarbeitenden zu erfassen, und diesen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. 

Der Chat-Dialog startet mit einer persönlichen Video-Nachricht von Urs Gerber, dem Geschäftsführer der Volvo Group (Schweiz) AG. Gerber appelliert in der Video-Botschaft, dass es ihm ein Anliegen sei, von jedem persönlich zu erfahren, wie es ihm gehe und mit welchen Barrieren er sich z.Z. konfrontiert sehe. Er verspricht, aufgrund der eintreffenden Feedbacks Massnahmen einzuleiten, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Ausnahmesituation optimal zu unterstützen. Die Nachricht endet mit dem Aufruf, die Fragen im Chat-Dialog zu beantworten und einem Dankeschön an den Einsatz jedes einzelnen.

Der Chat-Dialog zielt einerseits darauf ab, die Befindlichkeit jedes einzelnen Mitarbeiters zu erfassen und andererseits geht es darum herauszufinden, wie die Angestellten das Krisenmanagement von Volvo beurteilen. Im weiteren Chat-Verlauf wird abgefragt, wie die Mitarbeitenden die Zukunft allgemein aber auch von Volvo im speziellen einschätzen.

Der Chat-Dialog endet mit der Frage, ob der Mitarbeitende die Antworten unter seinem Namen oder anonym einreichen möchte. Das Handling der Befragung läuft vollumfänglich über Scoutsss, und Volvo bekommt – wo vom Mitarbeiter so gewünscht – nur die anonymisierten Daten.

Die überaus hohe Umfrage-Beteiligung von 80% spricht für sich. So fällt auch die Schlussbilanz überaus positiv aus:

‘Die Mitarbeiterbefragung mittels Scoutsss Chat-Dialog war schnell, einfach, direkt und persönlich. Wir haben sehr hilfreiche Inputs von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhalten, welche rasch in unsere Massnahmen eingeflossen sind, was wiederum von unseren Mitarbeitenden sehr geschätzt wurde.’

Urs Gerber, Volvo Group (Schweiz) AG

Folgen:
Teilen: